Molkur ® bei Reizmagen

Molkur ® bei Reizmagen & nervösem Darm ein willkommenes Mittel

 

Was bedeutet Reizdarm?

Das sogenannte Reizdarm-Syndrom (RDS) ist zwar nicht gefährlich, dennoch stellt die Erkrankung eine erhebliche Belastung für Betroffene dar und schränkt häufig die Lebensqualität ein. Ein nervöser Darm geht meist mit Symptomen, wie Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall und/oder Blähungen einher. Zurückführen lässt sich der Reizmagen auf ein gestörtes Zusammenspiel zwischen immunologischen Vorgängen und der Darm-Hirn-Achse.
Unsere Darmflora wird auch als "Bauchhirn" bezeichnet und sorgt in der Regel für die Verdauung und gute Immunabwehr. Bei Reizdarm und Durchfall ist das Zusammenspiel unseres Bauchhirns mit dem zentralen und vegetativen Nervensystem verändert. Studien gehen davon aus, dass weltweit circa 10% vom Reizdarm-Syndrom betroffen sind. In manchen Fällen bildet sich ein nervöser Darm auch spontan zurück, allerding verläuft er in den meisten Fällen chronisch. Ein typischer Verstärker der Symptome ist Stress.

Reizdarm & Durchfall - die möglichen Ursachen

Die Ursachen für Reizdarm und Durchfall sind bisher noch nicht eindeutig geklärt. Allerdings gibt es einige Theorien zur Entstehung des Reizdarms. Möglicherweise spielen Entzündungen der Darmwand, hyperempfindliche Darmnerven oder Störungen der Darmmuskulatur eine Rolle. Beobachtungen legen nahe, dass Menschen, die bereits unter einer Darminfektion mit Fieber und starkem Durchfall litten, später eher vom Reizdarm-Syndrom betroffen sind. Die genetische Komponente könnte ebenfalls eine Rolle spielen.
Im Zusammenhang mit Reizmagen und -Darm nimmt auch die Psyche eine bedeutende Rolle ein. Stress schlägt uns wortwörtlich auf den Magen.

Wer öfter Vorträge halten muss oder Prüfungen schreiben muss, kennt es eventuell: Vor der Prüfung oder dem Vortrag muss man öfter auf die Toilette. Ein nervöser Darm ist häufig auf die Psyche zurückzuführen. Wer großen Belastungen und viel Stress ausgesetzt ist, kann manchmal mit Reizmagen und -Darm im Ungleichgewicht reagieren. Der Körper signalisiert uns dann, dass wir uns zurücknehmen und Stress reduzieren sollten. Ein nervöser Darm könnte allerdings auch Folge schlechter Ernährungsgewohnheiten oder Lebensmittelunverträglichkeiten sein. Bei den Lebensmittelunverträglichkeiten sind dies jedoch Faktoren, bei denen noch nicht ganz klar, ob sie ursächlich sind oder eher Folge von Reizdarm und Durchfall.
Die Einnahme von Antibiotika kann das Gleichgewicht der Darmflora ebenfalls durcheinanderbringen. In der Regel muss das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterienstämmen im Darm stimmen, damit wir uns wohl und fit fühlen. Die natürliche Mischung der nützlichen Darmbakterien kann durch die Gabe von Antibiotika oder durch schwere Magen-Darm-Infekte durcheinandergeraten. Ist die Darmflora erst einmal geschädigt, kann sich das ebenfalls durch Reizdarm und Durchfall äußern. Die Darmflora wird sozusagen durchlässig für Krankheitserreger und Giftstoffe und ein nervöser Darm entsteht.

Reizmagen oder Darm im Ungleichgewicht - was kann ich tun?

Doch was tun bei Reizmagen und wenn der Darm verrücktspielt? Das kommt immer auf die individuellen Ursachen an. Bei schlechten Ernährungsgewohnheiten gilt es zunächst einmal, die eigene Ernährung umzustellen. Probiotische und präbiotische Lebensmittel bauen das Mikrobiom wieder auf und stärken den Darm. In probiotischen Lebensmitteln, wie Sauerkraut, Kefir und Naturjoghurt, sind lebende Mikroorganismen enthalten, die sich im Darm ansiedeln und für eine ausgeglichene Darmflora sorgen. Präbiotische Lebensmittel wie Haferflocken oder Vollkornprodukte sorgen hingegen für die nötigen Ballaststoffe - auch diese sind sehr wichtig für unseren Darm.
Das traditionelle und natürlichen Heilmittel Molkur® Bauchtropfe zielt ebenfalls auf den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora ab. Die natürliche Heilkraft der Sauermilchmolkenkonzentrate hat sich vor allem nach viralen und bakteriell verursachten Infektionserkrankungen als hilfreich erwiesen. Gerade Infektionen gelten als Risikofaktor für die Entstehung eines Reizmagen-Syndroms. Reizmagen und ein Darm im Ungleichgewicht schränken die Lebensqualität erheblich ein. Mit den bestens geprüften Molkur®-Bauchtropfen wird der Darm gezielt wieder aufgebaut. Über Jahrzehnte wurden Molkur® Produkte stets weiterentwickelt und erforscht.

 

Die Kombination aus Sauermolke und rechtsdrehender L (+) Milchsäure ist weltweit einzigartig!

 

 

 

Zuletzt angesehen